Quelle: shutterstock.com / vectorfusionart

Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur Digitalisierung

Die digitale Transformation ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland von herausragender Bedeutung. Den aktuellen Stand und notwendigen Handlungsbedarf zeigt der Monitoring-Report Wirtschaft Digital 2016. Herausgegeben vom Bundeswirtschaftsministerium.

„Für uns ist dieser Report Pflichtlektüre“, sagt Gregor Heilmaier, „zeigt er uns doch, wo wir stehen und welche Handlungsfelder es noch zu bearbeiten gilt. Unser Fazit: Auch 2016 deckt er sich mit unseren Beobachtungen.“

So habe die Digitalisierung der gewerblichen Wirtschaft Fahrt aufgenommen. „Der Digitalisierungsgrad liegt im Wirtschaftsindex DIGITAL 2016 bei 55 von 100 möglichen Punkten. Dies ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um sechs Punkte“, sagt Gregor Heilmaier. „Bis 2021 werden wohl 58 Indexpunkte erreicht.“ Dabei seien die Dienstleistungsunternehmen mit 57 Indexpunkten im Jahr 2016 deutlich stärker digitalisiert als das verarbeitende Gewerbe mit 39 Indexpunkten.

Spannend ist für ihn auch immer der internationale Vergleich. „Die Digitalisierung ist ja kein deutscher Trend, er betrifft die gesamte Weltwirtschaft“, so Heilmaier, der als Leiter Unternehmensentwicklung bei ZEPPELIN Power Systems und bei der Frimo Group internationale Erfahrungen gesammelt hat. Er war vor allem in den Märkten USA, China und Südkorea unterwegs.

Im internationalen Index zur Leistungsfähigkeit der Digitalen Wirtschaft liegt Deutschland im Ranking „Globale Leistungsfähigkeit“ mit 53 Punkten auf dem 6. Rang. „Ein Punkt vor Frankreich und 23 Punkte hinter den USA sowie hinter Südkorea mit 70 Punkten. Großbritannien erreicht 65 Punkte, Finnland 62 und Japan 55. Was mich ein wenig überrascht hat: Mit 47 Punkten belegt China Rang 8.

Handlungsbedarf besteht beim Thema Fachkräfteverfügbarkeit. Hier belegt Deutschland im internationalen Ranking nur Platz 9. Einen Spitzenplatz nimmt es bei der Vernetzung ein.

Den Monitoring-Report in der Kurz- wie in der Langfassung gibt es auf den Seiten des Bundeswitschaftsministeriums zum Download: http://www.bmwi.de/DIGITAL/Redaktion/DE/Publikation/monitoring-report-wirtschaft-digital-2016.html

Weitere Artikel zum Thema Digitalisierung sind in der aktuellen Ausgabe des H&H Magazins zu finden. Das Magazin kann kostenfrei bestellt werden. Entweder als E-Book oder als gedruckte Ausgabe.

Foto: © vectorfusionart / shutterstock.com